Game Boy Flash Cartridges

Beschreibbare Game Boy Leer-Module

inside gadgets flash carts:
Absolute Empfehlung! Verschiedene Modelle von 10 bis 53 $ verfügbar. Mit und ohne USB, mit SRAM oder FRAM, mit oder ohne RTC Support, sogar ein Modell mit custom Boot Logo ist verfügbar. RAM Größe von 32KB bis zu 4MB. Außerdem hat inside gadgets ebenfalls den, meines Erachtens nach, besten Cart-Reader/Writer im Angebot!
https://www.insidegadgets.com/

krikzz Everdrive GB:
Die wohl aktuell bekanntesten Flashcarts. Nutzung per Micro-SD Karte. Verschiedene Versionen von 39 bis hin zu 129 $. Das neuste Modell bietet RTC (Real Time Clock) Support. Achtung! Version X3 und ältere Modelle sind nicht kompatibel mit LSDJ oder der Game Boy Camera! X5 und X7 funktionieren dagegen problemlos mit LSDJ.
https://krikzz.com/store/

Benn Venn’s El Cheapo SD:
Verschiedene Module in unterschiedlichen Preisklassen im Angebot. Oftmals allerdings nur temporär oder per Preorder verfügbar. Nutzung mit Micro SD oder mit Hilfe eines Readers/Writers, je nach Cartridge.
https://bennvenn.myshopify.com/

EZ Flash jr:
Bei verschiedenen Händlern erhältlich. Modul für die Nutzung mit Micro SD, ähnlich wie Everdrive GB.
https://www.ezflash.cn/product/ezflash-junior/

EMS GB USB 64m:
Die wahrscheinlich meistgenutzte Cartridge der letzten 10 Jahre im Chiptune Bereich.
Wird nicht mehr hergestellt, ist aber derzeit noch bei einigen Händlern erhältlich.
Optimale Nutzung via USB unter Windows XP oder Nutzung mit Hilfe eines Readers/Writers.
Für Windows 7, 10 und Linux User emphehle ich, die Software namens „qart“ zu nutzen, anstelle der original Software.

Drag’n Derp:
Seinerzeit die erste Cartridge mit FRAM Support! Wird derzeit nicht mehr vertrieben.
Optimale Nutzung bis Windows 7 oder mit Hilfe eines Readers/Writers.
http://derpcart.com/buy.html

Sonstige:
Es gibt noch weitere DIY- und Hobbyprojekte im Bereich Flash Carts.
Wie zum Beispiel jrodrigos flash mermory adapter.
Alle aufzulisten würde aber hier den Rahmen sprengen.

Begriffserklärung:
USB – Meint hier, dass sich ein USB Anschluss direkt am Modul befindet.
SD – Micro SD Slot direkt am Modul.
Reader / Writer – Spezielle Hardware zum Lesen und Beschreiben von Game Boy Modulen.
SRAM – Speichertyp, benötigt eine Batterie (Knopfzelle) im Modul um den Speicher zu halten.
FRAM – Speichertyp, benötigt keine Batterie für den Speicher.
RTC – Real Time Clock, wird nur von wenigen bestimmten Spielen genutzt.
Custom Boot Logo – Eigenes Logo kann eingebunden werden, anstelle des üblichen Nintendo Logos beim Startvorgang.

*Der gesamte Artikel bezieht sich, in Punkto Nutzung, derzeit überwiegend auf Windows Systeme.